Allgemeine Tipps zur Stellensuche

Betrachten Sie die Stellensuche als ein Projekt, das eine systematische Herangehensweise erfordert – inhaltlich, zeitlich, methodisch. Es gibt einen Start und ein klar definiertes Projektziel: Ihre neue Stelle.

Klären Sie, bevor Sie mit Ihrer Stellensuche beginnen, Ihren Berufswunsch und Ihr Berufsziel! Die Frage nach dem Berufswunsch identifiziert die angestrebte Stelle, z. B. Elektriker*in oder Großhandelskaufmann (m/w/d). Die Vorstellung eines Berufsziels konkretisiert den Berufswunsch und definiert z. B. die Größe des Unternehmens, das Gehalt, Aufgaben/Verantwortung, die Aufstiegs- und Entwicklungsperspektiven sowie die Entfernung zum Wohnort.

Ausbleibender Erfolg verleitet viele Jobsucher*innen sich nach unten zu orientieren: Sie bewerben sich auf Stellen, deutlich unterhalb ihres Ausbildungs- und Erfahrungshorizontes. Bedenken Sie, dass überqualifizierte Bewerber*innen nicht automatisch für die/den Arbeitgeber*in attraktiv sind.

gesbit logoberliner senat

Mobile Version