/

Zurück

Sachbearbeitung (m/w/d) Fallkostencontrolling

JOB POINT Nr.: 228214

Das Bezirksamt Pankow von Berlin, Abt. Jugend, Wirtschaft und Soziales sucht ab sofort, befristet für die Dauer der Wahlperiode der Hauptschwerbehindertenvertretung Land Berlin gem. § 179 SGB IX (vorauss. bis 17.03.2023), eine

Sachbearbeitung (m/w/d) Fallkostencontrolling im Bereich der ambulanten Hilfe zur Pflege

Ihr Arbeitsgebiet umfasst u. a.:

  • Sachbearbeiter_in m/w/d Fallkostencontrolling im Bereich der ambulanten Hilfe zur Pflege in der Arbeitsgruppe "Zentrales Fach- und Fallkostencontrolling" im Amt für Soziales

  • Überprüfung von Pflegebedürftigkeit und Leistungsumfang

  • Durchführung von Qualitätskontrollen / Kundenmonitoring

  • Einleitung und Durchführung von zielgerichteten angemessenen Ermittlungen beim Verdacht auf Leistungsmissbrauch oder vernachlässigende Pflege

  • Mitarbeit in bezirksübergreifenden Fachgremien

  • Plausibilitätsprüfungen von Stellungnahmen (Sozialdienst)

  • Fertigung von Stellungnahmen und Berichten (insbesondere im Rahmen der Widerspruchsbearbeitung, sozialgerichtlichen, zivilrechtlichen und strafrechtlichen Verfahren)

Der Bezirk Pankow ist mit seinem Mix aus urbanen Trendvierteln, Wohngegenden für Familien und idyllischen Dorflagen ein besonderer Hotspot von Berlin.Mit einer ausgeprägten kulturellen Vielfalt und einer Vielzahl von Erlebnismöglichkeiten für alle Generationen bietet der pulsierende Bezirk Pankow eine große Anziehungskraft mit einer hohen Lebensqualität und ein lebendiges Szeneleben in den einzelnen Ortsteilen.Genauso vielfältig wie der Bezirk ist die Mitarbeit im Bezirksamt Pankow. Tagtäglich stellen sich unsere Mitarbeitenden den unterschiedlichen Bedarfen der Bürgerinnen und Bürgern.Pankow als bevölkerungsreichster Bezirk hat einen erhöhten Personalbedarf und sucht engagierte Kolleginnen und Kollegen, um den künftig steigenden Herausforderungen gewachsen zu sein. Als öffentlicher Arbeitgeber bietet das Bezirksamt Pankow ein breites Spektrum an Tätigkeiten und Karrierechancen. Da sich die Vielfalt unserer Bevölkerung auch in der Pankower Verwaltung widerspiegeln soll, freuen wir uns auf Bewerbungen aus allen Bevölkerungsgruppen. Bewerben Sie sich - nutzen Sie Ihre Chance!

Voraussetzungen

Formale Anforderungen:

  • Ausbildung zur/m Altenpflegerin bzw. Krankenschwester/-pfleger bzw. zur/m Gesundheits- und Krankenpflegerin (jeweils mit staatlicher Anerkennung) m/w/d mit mindestens dreijähriger - möglichst aktueller - Berufserfahrung im ambulanten Pflegebereich

  • geronto-psychiatrische Zusatzausbildung oder Case Management/Pflegeberater/in nach § 7a SGB XI bzw. gleichwertige Qualifizierung wie z.B. abgeschlossene Weiterbildung zur "Leitenden (verantwortlichen) Pflegefachkraft für die ambulante Pflege"

  • Wünschenswert ist eine Zusatzausbildung zum/r Pflegesachverständigen

Fachliche Anforderungen:

Unabdingbar sind:

  • vertiefte Kenntnisse der Pflege (Grund-, Behandlungs-, Alten- Behindertenpflege), der Rehabilitation und der Qualitätssicherung

  • Kenntnisse der Module der Leistungskomplexe der Hilfe zur Pflege

  • Kenntnisse über Leistungs- und Versorgungsstrukturen im Bereich des Sozialleistungsrechts

  • sehr gute und umfassende Kenntnisse des SGB XI und der angrenzenden Rechtsgebiete

Wichtig sind:

  • gute Kenntnisse des SGB XII und der angrenzenden Rechtsgebiete

  • Kenntnisse der Begutachtungsrichtlinien des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen

  • Kenntnisse in der Anwendung der gängigen Standard- und Bürokommunikationssoftware MS Office

Erforderlich sind:

  • gute allgemeine Verwaltungskenntnisse (u.a. BezVG, AZG, VwVG, GGO)

  • gute Kenntnisse des allgemeinen Verwaltungsrechts (SGG, SGB I und X)

  • Grundkenntnisse der Landeshaushaltsordnung (LHO), der entsprechenden Ausführungsvorschriften sowie der haushaltstechnischen Richtlinien (HtR)

  • Kenntnisse im operativen Controlling sowie in der Kosten- und Leistungsrechnung

  • Kenntnisse der Aufbau und Ablauforganisation der Berliner Verwaltung, insbesondere im Amt für Soziales

Außerfachliche Anforderungen:

Unabdingbar sind:

  • hohe Leistungs-, Lern- und Veränderungsfähigkeit

  • sehr gute Kommunikationsfähigkeiten

Sehr wichtig sind:

  • eine ausgeprägte Organisationsfähigkeit

  • sichere Entscheidungsfähigkeit, Ziel- und Ergebnisorientierung

  • gute Team-/Kooperationsfähigkeit

  • Innovationsfähigkeit

Wichtig ist:

  • die Fähigkeit, die Arbeit als Dienstleistung zu begreifen

Erforderlich sind:

  • Diversity-Kompetenz sowie interkulturelle Kompetenz gem. § 4 PartIntG


Weitere Einzelheiten können dem Anforderungsprofil entnommen werden, welches Sie unter "weitere Informationen" finden.

  • Qualifizierung: Ausbildung
  • Deutschkenntnisse:

Wir bieten Ihnen

  • die Möglichkeit, Ihre persönlichen Kompetenzen weiterzuentwickeln, indem Sie unsere vielfältigen Angebote der fachlichen und außerfachlichen Fort- und Weiterbildung nutzen

  • die Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch eine flexible Arbeitszeitgestaltung und die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung im Rahmen der dienstlichen Notwendigkeiten

  • eine kostenlose externe Sozialberatung

  • ein vergünstigtes Firmenticket für den Bereich des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg

  • eine Betriebsrente (VBL) für Tarifbeschäftigte

  • eine Bezahlung nach geltendem Tarifvertrag

  • 30 Tage Erholungsurlaub in einem Kalenderjahr

  • Jahressonderzahlung

Weitere Information

Kennziffer: 144-3915-2020

Kontakt

  • Unternehmen: Bezirksamt Pankow
  • Ansprechpartner: Frau Walk
  • Adresse: Breite Straße 24a-26 , 13187 Berlin
  • Kontakt: 030 90295-5451

Zurück

gesbit logoberliner senat

Mobile Version