/

Zurück

Auszubildende/r zahnmedizinische/r Fachangestellte/r (m/w/d)

JOB POINT Nr.: 235758

Das Gesundheitsamt sucht ab dem 01.08.2022 eine/n Auszubildende/n zahnmedizinische/n Fachangestellte/n (m/w/d), Kennziffer: 4100 / Ausbildung ZmFA / 2022.

Momentan steht eine Klärung noch aus, ob für diese ausgeschriebene Stelle eine Impfpflicht für neu einzustellende Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter (m/w/d) vorliegen muss. Mit einer Impfpflicht bzw. Genesenen-Nachweis muss daher gerechnet werden.

Ausbildungsinhalte:

Sie werden ausgebildet, um Zahnärztinnen und Zahnärzte (m/w/d) bei Untersuchungen und Behandlungen zu unterstützen. Sie lernen die Bereiche zahnmedizinische Prophylaxe, Patientenbetreuung, Assistenz und Praxisführung kennen. Sie sammeln Erfahrungen beim Durchführen von vorbeugenden, diagnostischen und behandlungsbegleitenden Maßnahmen. Sie erwerben Kenntnisse im Anleiten von Kindern und Erwachsenen zur Mundhygiene. Sie werden dabei auch in der Arbeit mit Gruppen in Kindertagesstätten, Schulen und Familienzentren geschult. Die Anfertigung von Röntgenaufnahmen, das Entfernen von Zahnstein und die Aufbereitung von Instrumenten wird Teil Ihrer praktischen Ausbildung sein. Den Praxisalltag mit Patientenbehandlungen erlernen Sie in unserer Kooperationspraxis. Sie vertiefen Ihre Erfahrungen in der IT mit PC-Office-Programmen und erlernen Fachsoftware. Sie erwerben Kenntnisse in der Praxis-Organisation, in der Kommunikation sowie im Schrift- u. Zahlungsverkehr. Ihnen werden Verwaltungsabläufe und gesetzliche Grundlagen vermittelt. Sie werden sicher im Umgang mit Personendaten, erwerben Wissen, wie Daten dokumentiert, bearbeitet und geschützt werden.

Besonderheit: Im öffentlichen Gesundheitsdienst sollten Sie vor allem Freude an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen (m/w/d) mitbringen.

Voraussetzungen

Das bringen Sie mit:

  • Formale Anforderungen:

mittlere Reife – MSA Abschluss

 

  • Ihr Profil:

• hohe Lernbereitschaft und Belastbarkeit bei Stress

• Freude am Umgang mit Menschen und Hilfsbereitschaft

• Besondere Konzentrationsfähigkeit und Genauigkeit für Details

• Interesse an verwaltend-organisatorischen Tätigkeiten

• Beobachtungsgenauigkeit (z. B. Bereitstellung von benötigten Instrumenten)

• Manuelle Geschicklichkeit (z.B. Handhaben von Pinzetten, Anrühren von Füllungen)

• Befähigung zum Planen und Organisieren (z. B. Vergeben von Terminen)

• Beachtung der Schweigepflicht (Patientendaten dürfen nicht weitergegeben werden)

• Mündliches Ausdrucksvermögen (z. B. Informieren von Patienten über Mundhygiene)

• Schriftliches Ausdrucksvermögen und Rechtschreibsicherheit (z. B. Schreiben von Befunden und Krankenberichten)

  • Qualifizierung: Ohne Vorerfahrung
  • Deutschkenntnisse:

Wir bieten Ihnen

  • Wir bieten eine qualitativ hochwertige Ausbildung!
  • Urlaubsanspruch von 30 Tagen im Jahr sowie Jahressonderzahlung
  • einen zukunfts- und krisensicheren Arbeitsplatz
  • vielseitige, abwechslungsreiche und interessante Arbeitsgebiete
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung und individuelle Arbeitszeitgestaltung (Gleitzeit) im Rahmen der dienstlichen Notwendigkeiten
  • attraktives und individuelles Fortbildungsangebot
  • langfristige Karriere- und Weiterentwicklungsmöglichkeiten
  • vergünstigtes Firmenticket für den Bereich des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg
  • attraktives Ausbildungsgehalt ab 1.036,82 € brutto im ersten Ausbildungsjahr
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement auch für Auszubildende (m/w/d)

Weitere Information

Ansprechpartnerinnen für Ihre Fragen:

Frau Beccü   030 90297-4805 und Frau Krause  030 90297-4812

Kontakt

  • Unternehmen: Bezirksamt Treptow-Köpenick von Berlin
  • Ansprechpartner: Frau Maja Beccü
  • Adresse: Friedrichshagener Straße 8 , 12555 Berlin
  • Kontakt: 030 90297-4805

Zurück

gesbit logoberliner senat

Mobile Version