Skype-Interview: So bereiten Sie sich auf ein Online-Bewerbungsgespräch vor

Spätestens seit der Corona-Pandemie ist das Online-Vorstellungsgespräch aus dem Bewerbungs-Alltag nicht mehr wegzudenken. Und auch wenn sich die Büros langsam wieder füllen, greifen viele Personaler*innen im Bewerbungsprozesses auf die Möglichkeit des Skype-Interviews zurück. Ob über zoom, Microsoft Teams oder eben Skype – das Online-Bewerbungsgespräch ist gekommen, um zu bleiben.

Doch was ist das Besondere an einem Online-Vorstellungsgespräch und wie verhalte ich mich auch online richtig? Wie Sie sich auf diese Form von Interview vorbereiten und was zu beachten ist, erfahren Sie in diesem Artikel.

Sollten Sie Unterstützung bei der Vorbereitung auf ein Vorstellungsgespräch brauchen, kontaktieren Sie gerne unsere Mitarbeiter*innen an den JOB POINT Berlin Standorten. Dort bekommen Sie kostenfreie Beratung rund um den Bewerbungsprozess und den Arbeitsmarkt in Berlin.

Vorbereitungen auf ein Skype-Interview

Zunächst sehen die Vorbereitungen, zumindest inhaltlich, nicht anders aus, als die für ein Vorstellungsgespräch in Präsenz. Eine gründliche Vorbereitung hilft Ihnen dabei, besser auf Fragen antworten zu können und sich sicherer zu fühlen – dadurch treten Sie gleich selbstbewusster auf. Ob vor Ort oder online.

Dafür sollten Sie die Stellenausschreibung gut kennen und sich über Ihre Motivation klarwerden. Warum wollen Sie die Stelle haben? Was gefällt Ihnen besonders an der Ausschreibung? Wie passt die Stelle in Ihren bisherigen Lebensweg?

Bereiten Sie außerdem eine kurze Vorstellung Ihres persönlichen Profils vor. Was haben Sie bisher gemacht und welche Qualifikationen bringen Sie mit? Die kleine Präsentation sollte bereits Bezug nehmen auf Anforderungen, die in der Stellenausschreibung genannt wurden.

Das A und O ist, dass sie ehrlich sind und authentisch auftreten. Erfahrene Personaler durchschauen Bewerber*innen, die zu dick auftragen, sofort. Und auch Menschen, die ihr Licht unter einen Scheffel stellen, kommen nicht immer gut an. Weitere Tipps und Tricks finden Sie zum Thema „Vorstellungsgespräch“ bei unseren Bewerbungstipps.

Das technische Set-Up: Was brauche ich für das Skype-Interview?

Das Online-Vorstellungsgespräch unterscheidet sich im Vorbereitungsprozess vor allem darin, dass Sie auf eine gute funktionierende Technik angewiesen sind. Das stellt für viele einen zusätzlichen Stressfaktor da, denn bekanntlich spielen der Laptop, das Wlan oder die Kopfhörer immer genau dann verrückt, wenn man sie am dringendsten braucht.

Dem kann man vorbeugen, indem man genug Zeit für einen Technik Check-Up einplant. Funktioniert die Software, beziehungsweise das Programm, über das ich das Vorstellungsgespräch habe? Wie wirke ich über die Kamera und schmeichelt mir das grelle Deckenlicht oder sollte ich vielleicht lieber eine andere Lichtquelle wählen?

Hier unsere Technik-Checkliste zum Abhaken:

  • Internetverbindung: Nutzen Sie unbedingt eine stabile Wlan-Verbindung. Bitten Sie notfalls Ihre Familie oder Mitbewohner*innen in der Zeit des Vorstellungsgesprächs, nichts zu streamen oder zu downloaden.
  • Soundcheck: Bei fast jedem Programm ist die Möglichkeit gegeben, einen Soundcheck zu machen. Nutzen Sie am besten Kopfhörer, das blendet zusätzlich Hintergrundgeräusche aus.
  • Kamera und Beleuchtung: Indirektes Tageslicht oder eine kleine Schreibtischlampe lassen Sie in besserem Licht dastehen.

Der erste Eindruck zählt: So treten Sie bei einem Online-Vorstellungsgespräch auf

Damit sind die Vorbereitungen für Ihre Skype-Interview auch schon fast abgeschlossen. Als nächsten Schritt sollten Sie allerdings noch an den berühmt-berüchtigten ersten Eindruck denken. Denn auch wenn Sie nicht vor Ort sind, machen sich die Interview-Partner*innen innerhalb der ersten Sekunden ein Bild von Ihnen.

Dabei sind entscheidend…

… Ihr Online-Profil bei Skype oder einem ähnlichen Anbieter: Was für eine Emailadresse haben Sie dafür angegeben und welches Profilbild haben Sie gewählt? Sollten Sie Ihren Skype-Account immer noch aus Schulzeiten haben und eine private Emailadresse mit lustigem Spitznamen dafür verwenden, raten wir Ihnen: Erstellen Sie sich lieber eine neutralere Emailadresse. Das ist professioneller.

… Ihr Skype-Interview Hintergrund: Überprüfen Sie, was Ihr virtuelles Gegenüber von Ihrem Hintergrund sehen kann. Denn ein Wäscheständer, unordentliche Betten oder blinkende Lichterketten können für Ablenkung sorgen und wirken nicht sehr professionell. Auch mit Ihrem Hintergrund erzählen Sie etwas über sich – wählen Sie diesen also bewusst und sorgfältig aus.

… Ihr Vorstellungsgespräch-Outfit: Oben Hui, unten Pfui? Lieber nicht! Der Klassiker des schicken Hemds kombiniert mit einer Boxershorts ist zwar eine lustige Vorstellung, wir raten trotz Bequemlichkeit allerdings davon ab. Selbst wenn man im Skype-Vorstellungsgespräch nur Ihren Oberkörper sieht – man kommt besser in eine „professionelle Stimmung“, wenn man sich vollständig ankleidet.

Sollten Sie nicht die technische Ausstattung zuhause haben, kontaktieren Sie gerne unsere Teams in einem der drei JOB POINT Berlin Standorte. Dort haben Sie nach Absprache die Möglichkeit, ungestört Vorstellungsgespräche durchzuführen.

Bildquelle:
würfel cube info 3D © moonrun - fotolia.com

Zurück

gesbit logoberliner senat

Mobile Version