Neues Verzeichnis aller Inklusionsbetriebe in Deutschland veröffentlicht

Ein Verzeichnis aller Inklusionsbetriebe in Deutschland bietet REHADAT. Die aktuelle Auflage listet über 1.000 Betriebe auf, die schwerbehinderten Menschen eine inklusive und gleichberechtigte Teilhabe am allgemeinen Arbeitsmarkt bieten.

In dem Verzeichnis sind auch mehr als 40 Inklusionsbetriebe in Berlin genannt. Diese haben einen speziellen Auftrag: Sie schaffen Arbeitsplätze für schwerbehinderte Menschen und ermöglichen so Gleichberechtigung am Arbeitsmarkt. Der Anteil schwerbehinderter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter liegt in Inklusionsbetrieben bei über 30 % und ist damit viel höher als in anderen Unternehmen.

Zu den Zielgruppen gehören Menschen mit Schwerbehinderung, deren Eingliederung in den allgemeinen Arbeitsmarkt besonders schwierig ist. Gründe dafür können die Art und Schwere der Behinderung sein sowie zusätzliche Umstände, die eine Vermittlung hemmen (z.B. Alter, Langzeitarbeitslosigkeit, mangelnde Qualifizierung). Eine weitere Zielgruppe sind von Behinderung bedrohte psychisch kranke Menschen, deren Teilhabe auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt auf besondere Schwierigkeiten stößt.

Hier können Sie das Verzeichnis der Inklusionsbetriebe öffnen.

 

 

Zurück

gesbit logoberliner senat

Mobile Version