Land Berlin unterstützt Beschäftigte in Kurzarbeit mit Weiterbildungsprämie

Mit einer Weiterbildungsprämie in Höhe von 250 € unterstützt das Land Berlin Beschäftigte, die während ihrer Kurzarbeit (KUG) an einer von der Bundesagentur für Arbeit finanzierten Weiterbildungsmaßnahme teilnehmen.

Die Berliner Weiterbildungsprämie ist ein Kooperationsprojekt mit der Regionaldirektion Berlin-Brandenburg der Bundesagentur für Arbeit. Sie bezieht sich ausschließlich auf Weiterbildungen, die den Unternehmen für ihre in Kurzarbeit befindlichen Beschäftigten von der Arbeitsagentur finanziert werden. Ziel der Maßnahme ist es, sich für künftige berufliche Anforderungen noch besser zu qualifizieren. Die Beschäftigten stellen die Anträge für die Weiterbildungsprämie. Unternehmen, aber auch die Leistungsbeziehenden von Kurzarbeitergeld selbst können die Möglichkeiten der in diesem Zusammenhang förderfähigen Weiterbildungen mit ihrer zuständigen Arbeitsagentur klären.

Senatorin Elke Breitenbach kommentierte die Maßnahme wie folgt: „Überall dort, wo Krisenzeiten für eine Weiterbildung der Beschäftigten genutzt wurden, erwies sich dieser Schritt als Erfolgsfaktor bei der Sicherung von Fachkräften. Deswegen wollen wir in dieser Corona-Krise, die den Menschen so viel abverlangt und den Arbeitsmarkt zweifellos verändern wird, möglichst viele Menschen bei einer Weiterbildung während der Zeit ihrer Kurzarbeit unterstützen. Mit der Berliner Weiterbildungsprämie verstärkt das Land Berlin in eigener Regie die bislang schon geltenden Fördermöglichkeiten bei der Kurzarbeit. Ich hoffe, dass viele Betriebe und deren Beschäftigten diese Prämie in Anspruch nehmen.“

Die Berliner Weiterbildungsprämie wird für die Tage gewährt, in denen Berlinerinnen und Berliner während des Bezugs von Kurzarbeitergeld an einer Weiterbildung teilnehmen. Dabei müssen täglich mindestens vier 4 Unterrichtseinheiten zu 45 Minuten stattfinden. Unter diesen Voraussetzungen werden 250 Euro pro Monat gezahlt, wenn an allen Arbeitstagen des Monats eine Weiterbildung erfolgt. Für kürzere oder längere Zeiträume wird die Prämie pro Tag mit 12,50 Euro berechnet.

Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung der Senatsverwaltung für für Integration, Arbeit und Soziales vom 21.01.2021 hier.

 

Bildquelle:
würfel cube info 3D © moonrun - fotolia.com

Zurück

gesbit logoberliner senat

Mobile Version