Kurzfristig noch Lehrstellen besetzen: Tipps für die Azubi-Suche

Das neue Ausbildungsjahr steht vor der Tür, aber ein neuer Lehrling ist noch nicht in Sicht? So geht es zurzeit vielen kleinen und mittleren Unternehmen in Deutschland. Das Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung (KOFA) hat daher hilfreiche Tipps erstellt, wie Unternehmen kurzfristig Nachwuchskräfte gewinnen und somit noch offene Ausbildungsplätze besetzen können.

Im heutigen digitalen Zeitalter, ist es u.a. hilfreich Soziale Medien, wie Facebook, Instagram oder auch YouTube zu nutzen, um mögliche Auszubildende zu erreichen und eventuell online zu werben. Auch Anzeigen in Tageszeitungen, Funk oder Fernsehen können nützlich sein, um sich Jugendlichen als attraktiven Arbeitgeber zu präsentieren.

Die ausführlichen Tipps und weitere Informationen rund um die Themen Personalarbeit sowie Fachkräftesicherung finden Sie auf der Website der KOFA.

Bildquelle:
würfel cube info 3D © moonrun - fotolia.com

Zurück

gesbit logoberliner senat

Mobile Version