Information: "Berufsbezogene Unterstützung für Alleinerziehende"

Balance zwischen Beruf und Alleinerziehenden

Für Alleinerziehende ist die Teilhabe am Berufsleben eine große Herausforderung. Dies belegen seit Jahren statistische Daten. Der JOB POINT hat sich dem Thema angenommen und im Rahmen dieses Artikels wertvolle Hilfsangebote zusammengestellt.

Statistisch betrachtet ist mittlerweile jede fünfte Familie in Deutschland eine Einelternfamilie. Im Jahr 2016 wurden 1,6 Millionen Alleinerziehende gezählt. Davon waren 1,4 Millionen alleinerziehende Mütter. Demnach sind neun von zehn Alleinerziehenden weiblich (1). Umfragen belegen, dass die Vereinbarkeit von Familie und Beruf für viele Frauen nach wie vor schwierig ist. Dies gilt insbesondere für Beschäftigungsverhältnisse in frauentypischen Branchen, z. B. im Einzelhandel oder im Pflegebereich. Durch die dort üblichen Schichtdienste sind Frauen auf verlässliche Kinderbetreuungsangebote angewiesen. Eine mangelnde Abdeckung der Kinderbetreuung, insbesondere in Randzeiten, steht häufig einer Beschäftigungsaufnahme entgegen (2). Dies erklärt u.a. das erhöhte Risiko einer Arbeitslosigkeit. Daten der Bundesagentur für Arbeit bestätigen für das Jahr 2017 eine Hilfequote von 35,6 Prozent bei Alleinerziehenden-Haushalten. Im Vergleich dazu bezogen lediglich 8,0 Prozent aller Partnerhaushalte mit Kindern Leistungen der Grundsicherung für Arbeitsuchende (3).
Aufgrund des demografischen Wandels besteht Fachkräftemangel. Unternehmen stellen sich deshalb zunehmend mit geeigneten Arbeitszeitmodellen auf die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein. Eine Fachausbildung oder berufliche Anpassungsqualifizierung zum Wiedereinstieg ins Berufsleben kann daher die Chancen auf eine existenzsichernde Beschäftigung für Alleinerziehende erhöhen.

Institutionen und Organisationen bieten auf ihren Websites eine große Vielfalt an Informationen und Beratungsangeboten für Alleinerziehende. Diese Informationsflut kann allerdings zu Überforderungen der Nutzer*Innen führen und insofern der Hilfe zur Entscheidungsfindung entgegenwirken. Der JOB POINT hat als Orientierungshilfe eine strukturierte Linksammlung auf dem Informationsblatt Berufsbezogene Unterstützung für Alleinerziehende zusammengestellt. Dort finden Sie praktische Tipps zur bedarfsgerechten Stellensuche in Jobbörsen, einleitende und vertiefende Informationen zur Teilzeitausbildung mit Finanzierungsmöglichkeiten und Hinweise auf themenspezifische Beratungsstellen. Darüber hinaus werden konkrete Hinweise zur Suche nach Weiterbildungsangeboten und Bildungsberatungsstellen gegeben. Zielgerichtete Informationen zur Kinderbetreuung in Randzeiten runden diese Linksammlung ab.

Informationsblatt Berufsbezogene Unterstützung für Alleinerziehende

Literatur:

  • (1) Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (2017) (Hg.):
    Familienreport 2017, mehr dazu unter…
  • (2) Der Paritätische Gesamtverband (2017) (Hg.): Menschenwürde ist Menschenrecht. Bericht zur Armutsentwicklung in Deutschland 2017, mehr dazu unter…
  • (3) Bundesagentur für Arbeit (2018) (Hg.): Monatsbericht zum Arbeits- und Ausbildungsmarkt (01/2018). In: Berichte: Blickpunkt Arbeitsmarkt, mehr dazu unter…

Bildquelle:
Doppelbelastung © pholidito - fotolia.com

Zurück

gesbit logoberliner senat

Mobile Version