Gesamtkonzept zur Integration und Partizipation Geflüchteter beschlossen

Der Beauftragte für Integration und Migration des Berliner Senats hat gemeinsam mit allen Senatsverwaltungen ein neues Gesamtkonzept zur Integration und Partizipation geflüchteter Menschen entwickelt. Dieses soll als Grundlage der künftigen Politikgestaltung durch den Senat in diesem Bereich dienen.

Zielgruppe der Lösungsstrategien sind alle in Berlin wohnende Geflüchtete, unabhängig von ihrem Herkunftsland. Anhand des Gesamtkonzepts kann man die Handlungsansätze und flüchtlingspolitischen Schwerpunkte des Senats nachvollziehen. Das Gesamtkonzept wurde bereits im Dezember 2018 fertig gestellt und vom Senat verabschiedet.

Folgende 9 Handlungsfelder bedient das Gesamtkonzept:

Ankommen und Bleiben
Unterbringung, Wohnen und Soziales
Gesundheit und Pflege
Kinder, Jugendliche, unbegleitete Minderjährige und Familie einschl. Bildung sowie Berufsorientierung
Arbeitsmarktintegration, Erwerbsleben und Ausbildung
Hochschulbildung
Sozialräumliche Integration
Partizipation
Demokratieförderung, Sicherheit und Radikalisierungsprävention

Mehr Informationen finden Sie unter diesen Link oder in diesem Dokument.

Zusätzlich initiiert der Senat die Dialogreihe ‘Integration im Dialog’. Dort sind die Bürgerinnen und Bürger eingeladen, eigene Ideen, Kritik und Vorschläge einzubringen. Geplant sind zudem mehrere bezirksübergreifende Veranstaltungen.

Zurück

gesbit logoberliner senat

Mobile Version