Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung: Mehr offene Stellen als vor der Pandemie

 

Wie das IAB (Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung) in ihrer Stellenerhebung für das dritte Quartal 2021 berichtet, nimmt die Anzahl der zu besetzenden Stellen in Deutschland wieder deutlich zu – nicht nur im Vergleich zum Vorjahresquartal 2020, sondern sogar im Vergleich zum dritten Quartal des Jahres 2019.

Dies geht aus den Antworten von ca. 8300 Arbeitgebern hervor, die für diese Datenerhebung befragt wurden. So gab es im dritten Quartal 2021 bundesweit ca. 1,39 Millionen zu vergebende Stellen, was einem Anstieg von ca. 417.000 offenen Stellen bzw. rund 43% im Vergleich zum dritten Quartal 2020 entspricht. Im Vergleich zum dritten Quartal 2019, also dem Niveau vor Beginn der Pandemie, waren es noch immer ca. 3 % mehr offene Jobs.

Die Zeiten für Menschen, die sich aktuell auf Jobsuche befinden oder die mit dem Gedanken spielen den Arbeitgeber zu wechseln, werden also wieder deutlich besser. Zudem befindet der IAB-Arbeitsmarktforscher Alexander Kubis: „Dass hier das Vorkrisenniveau vom dritten Quartal 2019 übertroffen wurde, ist trotz der etwas eingetrübten Aussichten ein starkes Signal für den deutschen Arbeitsmarkt“.

Gleichzeitig bedeutet diese Situation jedoch auch, dass aus Sicht der Arbeitgeber die Sorge wächst, nicht ausreichend neue Mitarbeitende einstellen zu können oder diese nur zu höheren Löhnen einstellen zu können. Dies gilt insbesondere für den Logistikbereich als auch für das verarbeitende Gewerbe, wo ein Zuwachs an freien Stellen von ca. 41% bzw. 10% im Vergleich zum zweiten Quartal 2021 zu verzeichnen ist.

Die IAB-Stellenerhebung wird viermal jährlich durchgeführt und bildet das gesamte Stellenangebot, also auch die Stellen, die den Arbeitsagenturen nicht gemeldet werden, ab. Weiterführende Informationen zur IAB-Stellenerhebung sind unter https://www.iab.de/stellenerhebung/daten einzusehen.

Quelle:
Presseinformation des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung vom 9.11.2021

Herausgeber dieses Internet-Angebotes im Rechtssinne ist das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (Regensburger Straße 100, 90478 Nürnberg)

Und wie geht's weiter? Wir unterstützen Sie kostenfrei bei Ihrer Bewerbung!

Der JOB POINT Berlin bietet allen Jobsuchenden eine Vielzahl von kostenfreien Beratungsleistungen zu den Themen Berufsorietierung,  Jobsuche und Bewerbungsunterlagen. Jobsuchende können zudem die hauseigene regionale Stellenbörse für die Jobsuche nutzen und sich in interaktiven Veranstaltung fit für das Vorstellungsgespräch machen.

Vereinbaren Sie jetzt einen Ihren Beratungstermin per Telefon, Info-Chat oder E-Mail oder besuchen Sie uns direkt in einem unserer drei Ladenlokale. Hier geht es zu den Kontaktdaten der Standorte.

Wir sind gerne für Sie da!

 

Bildquelle:
würfel cube info 3D © moonrun - fotolia.com

Zurück

gesbit logoberliner senat

Mobile Version