MobiJob startet mit neuem Beratungsstandort in Wilmersdorf

Die mobilen Berater*innen des JOB POINTs Charlottenburg-Wilmersdorf sind von nun an jeden Mittwoch von 15 bis 17 Uhr im Haus der Nachbarschafft vertreten. Mit den neuen Beratungszeiten sollen insbesondere im Bezirk lebende Geflüchtete angesprochen und bei der Integration in den Berliner Arbeitsmarkt unterstützt werden.

Parallel zur mobilen Jobberatung finden im Haus der Nachbarschafft die Sprechstunden der Integrationslots*innen sowie der mobilen Bildungsberatung statt. Durch die Verzahnung der Angebote können die Berater*innen bei allen Fragen rund um Arbeit, Ausbildung, Praktikum, Sprachkurse und Anerkennung helfen und gemeinsam übergreifende Lösungen erarbeiten. Bei Bedarf können die Beratungen auch mehrsprachig durchgeführt werden, um noch besser auf die Bedürfnisse der ratsuchenden Menschen eingehen zu können.
Ganz nach dem Motto: kurze Wege, viele Antworten.

Das Nachbarschaftshaus ist im vergangenen Jahr als Begegnungsort aus der Aktion „Freiwillige helfen im Rathaus Wilmersdorf“ gewachsen. Das Projekt unterstützte bereits seit 2015 geflüchtete Menschen in der ehemaligen Notunterkunft im Rathaus und bietet nun eine Vielfalt nicht-kommerzieller Angebote und Veranstaltungen für die gesamte Nachbarschaft an.

Das neue Job- und Bildungsberatungsangebot ist eine Netzwerkinitiative in enger Zusammenarbeit mit dem Integrationsbüro Charlottenburg-Wilmersdorf. Für Termine und Fragen stehen die mobilen Jobberater*innen Khaled Suheim und Janine Schneider zur Verfügung.

Was: Job- und Bildungsberatung für Menschen mit Flucht- und Migrationshintergrund
Wann: Jeden Mittwoch | 15 - 17 Uhr
Wo: Haus der Nachbarschafft Wilmersdorf, Am Schoelerpark 37, 10715 Berlin
Kontakt: info@nachbarschafft-ev.de; Telefonnr. 030-86394400

 

Zurück

gesbit logoberliner senat

Mobile Version