Beinahe eine halbe Millionen weniger offene Stellen im zweiten Quartal 2020

Wie das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB) in seiner Stellenerhebung 2/2020 herausgefunden hat, gab es im zweiten Quartal 2020 bundesweit ca. 893.000 offene Stellen.

Dies hört sich zwar gut an, bedeutet jedoch im Gegenzug, dass die Anzahl der offenen Stellen gegenüber dem ersten Quartal um ca. 191.000 bzw. 17,6% gesunken ist. Noch deutlicher wird der Unterschied zum zweiten Quartal 2019: Im Vergleich hierzu reduzierten sich die offenen Stellen sogar um knapp 500.000.

Dies betrifft nahezu alle Branchen und Bereiche. Besonders betroffen sind z. B. das verarbeitende Gewerbe sowie unternehmensnahe und sonstige Dienstleistungen, aber auch der Bereich Finanz- und Versicherungsdienstleistungen.

Es gibt jedoch auch Lichtblicke. So stieg die Anzahl der offenen Stellen im Wirtschaftszweig „Öffentliche Verwaltung/Sozialversicherung“ von ca. 24.000 auf 27.000.

Sie befinden sich momentan auf Jobsuche? Dann vereinbaren Sie einen kostenfreien Beratungstermin bei uns. Wir sind Ihnen gerne behilflich!

Textquelle:
IAB-Stellenerhebung 2/2020: Fast 500.000 weniger offene Stellen als ein Jahr zuvor

Bildquelle:
würfel cube info 3D © moonrun - fotolia.com

Zurück

gesbit logoberliner senat

Mobile Version