Aktuelle Arbeitsmarktzahlen aus dem Dezember 2020

Am 5. Januar veröffentlichte Arbeitssenatorin Elke Breitenbach die aktuellen Zahlen der Arbeitsmarktstatistik für den vorangegangenen Monat.

Im Vergleich zu den Vormonaten stieg die Zahl der Arbeitslosen etwas weniger. Trotzdem bleibt die Lage auf dem Berliner Arbeits- und Ausbildungsmarkt angespannt. In Berlin waren im Dezember insgesamt 202.388 Menschen als arbeitslos gemeldet. Der von Bund und Ländern bis vorerst 31. Januar 2021 vorgesehene striktere Lockdown bietet für die Branchen Gastronomie, Tourismus, Handel und Kultur keine Perspektive auf schnelle Besserung und Wiederöffnung.

Die Arbeitslosenquote lag im Dezember bei 10,1 Prozent und ist im Vergleich zum Dezember 2019 um 2,4 Prozentpunkte gestiegen. Der wirtschaftliche Druck, unter dem viele Berliner Unternehmen und Betriebe stehen, zeigt sich auch über die Anzeigen zur Kurzarbeit- mehr als 90.000 Kurzarbeit-Beschäftigte waren es im September.

Besondere Sorge bereitet der Arbeitssenatorin aber die Jugendarbeitslosigkeit. Bei den unter 25-Jährigen hat nahezu jede*r zweite derzeit kein sozialversicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis, das heißt, kein eigenes Einkommen. Neben diesen allarmierenden Zahlen beunruhigt auch, dass viele junge Menschen keine Ausbildungsplätze erhielten und ihnen dadurch berufliche Perspektiven fehlten. Maßnahmen zur Nachvermittlung von Ausbildungsplätzen im virtuellen Raum und durch aufsuchende Beratung wurden ins Leben gerufen um ausbildungsinteressierte Jugendliche anzusprechen. Außerdem sei geplant, ein zweites Ausbildungshotel in Berlin zu eröffnen, um Auszubildende für die Hotel- und Gastronomiebranche zu qualifizieren.

Siehe auch: https://www.berlin.de/sen/ias/presse/pressemitteilungen/2021/pressemitteilung.1036270.php

Sie suchen Arbeit oder einen Ausbildungsplatz? In den drei Standorten des JOB POINT Berlin beraten wir Sie auch während des Lockdowns weiterhin kontaktlos über E-Mail, Telefon und Videokonferenz.

Bildquelle:
würfel cube info 3D © moonrun - fotolia.com

Zurück

gesbit logoberliner senat

Mobile Version