Logo GesBiT

Mobile*r Berater*in mit Aufgaben in der Öffentlichkeitsarbeit

Das Team der Mobilen Jobberatung für geflüchtete Menschen sucht ab sofort eine*n mobile*n Berater*in mit Aufgaben in der Öffentlichkeitsarbeit.

Seit 2016 verfügt der JOB POINT Berlin über das Angebot der Mobilen Jobberatung, das sich an geflüchtete Menschen in ganz Berlin richtet. Die mobilen Jobberater*innen sind Wegbegleiter*innen für Geflüchtete und unterstützen sie auf ihrem Weg in Arbeit, Ausbildung und Qualifizierung. Neben der Beratungsarbeit sind die Berater*innen zuständig für den Ausbau der regionalen Netzwerkarbeit, nehmen an Austauschtreffen teil, bauen Beratungsstandorte auf und entwickeln neue Begleitformate.

Wir wünschen uns eine*n Berater*in, die/der proaktiv mitwirkt, unser berlinweites Angebot zu verankern und Interesse hat an der Öffentlichkeitsarbeit von MobiJob mitzuwirken. Sie verfügen über eine offene, kommunikative Haltung sowie Eigeninitiative, geflüchtete Menschen auf dem Weg in Arbeit, Ausbildung und Qualifizierung mit einer mobilen Arbeitsweise zu unterstützen. Mehr Informationen zum Projekt MobiJob finden Sie auf www.mobijob-berlin.de.

Dotierung: nach Vereinbarung
Dauer:
ab sofort, zunächst befristet bis 30.09.2021
Arbeitszeit:
Vollzeit (38,5 Std./Woche)

Arbeitsaufgaben:

  • Beratung zum Arbeitsmarktzugang und Bewerbungsprozess unter Verwendung von geeigneten Gesprächsführungstechniken
  • Unterstützung bei der Erstellung von Bewerbungsunterlagen und Stellensuche
  • Erschließung neuer Beratungsstandorte, Netzwerkpflege und -aufbau
  • Mitwirkung am öffentlichkeitswirksamen Auftritt von MobiJob (z. B. Webseite, Social Media, Bewerbung von Veranstaltungen)
  • Kontaktaufnahme zu potenziellen Arbeitgebern
  • Verweisberatung an andere Beratungsstellen und soziale Einrichtungen
  • Entwicklung, Organisation und Durchführung von analogen und digitalen Veranstaltungen
  • Dokumentation der Beratung

Voraussetzungen:

  • abgeschlossene Hoch- oder Fachhochschulausbildung
  • Erfahrung im Umgang mit Menschen mit Fluchthintergrund
  • Kenntnisse zu Arbeitsmarktpolitik und Aufenthalts- und Bleiberecht sind erwünscht bzw. die Bereitschaft, sich diese kurzfristig anzueignen
  • hohe Flexibilität und Affinität zum eigenverantwortlichen Arbeiten
  • eine ausgeprägte interkulturelle und soziale Kompetenz
  • die Fähigkeit zum Beziehungs- und Vertrauensaufbau
  • wertschätzendes Menschenbild und rassismuskritisches Denken
  • strukturierte und exakte Arbeitsweise, ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und sehr zuverlässiges und kooperatives Verhalten
  • gute Kenntnisse in und Affinität zu digitalem Arbeiten (Videokonferenzen, Aufgaben-Verwaltungs-Onlinedienste, Gestaltung von Online-Seminaren und Workshops) sowie grafisches Gespür und Erfahrung in der Bildbearbeitung
  • sehr gute Deutschkenntnisse, weitere Sprachkenntnisse insbesondere Farsi, Arabisch oder Englisch sind erwünscht

Wir bieten:

  • eine sinnstiftende und abwechslungsreiche Tätigkeit
  • einen wertschätzenden Umgang im Team
  • die Möglichkeit, eigene Ideen einzubringen
  • regelmäßige Supervision
  • überbezirkliche Teamtreffen
  • Teilnahme an Fortbildungen, Schulungen und Veranstaltungen

Bei Fragen kontaktieren Sie gern den Stellvertretenden Projektleiter der Mobilen Jobberatung für geflüchtete Menschen Philipp Kumria (0176-40462587, philipp.kumria@gesbit.de).
Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an bewerbung@gesbit.de.

Hier finden Sie das Stellenangebot Mobile*r Berater*in mit Aufgaben in der Öffentlichkeitsarbeit.

Andrea Keppke
- Geschäftsführerin -
GesBiT - Gesellschaft für Bildung und Teilhabe mbH
Karl-Marx-Str. 122, 12043 Berlin
Sitz Berlin - Handelsregister: Amtsgericht Charlottenburg: 173355 B
Geschäftsführerin: Andrea Keppke
E-Mail: info@gesbit.de

Zurück

gesbit logoberliner senat

Mobile Version