Die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie und der Dachverband der Kinder- und Schülerläden (DaKS) zeigt Möglichkeiten für den Quereinstieg in den Erzieherberuf.

Am 25.01.2017 findet die zweite Auflage der Jobbörse für Geflüchtete und Migranten im Hotel Estrel statt. Die Messe im Februar 2016 war ein Erfolg. Mit über 5.000 Teilnehmern und 211 Ausstellern war die Veranstaltung im Estrel ausgebucht. Mehr als 1.000 Stellen waren zu besetzen.

Die KfW bietet etablierten Firmen und Freiberuflern die Möglichkeit, ihr Unternehmen der demografischen Entwicklung anzupassen. Laut Prognosen des Statistischen Bundesamtes werden im Jahr 2030 etwa 22 Millionen Menschen älter als 65 Jahre sein.

Am 11.01.2017 bietet die IHK Berlin eine Start-up-Class für geflüchtete Menschen an. Bei der Veranstaltung werden Tipps und Hinweise zur Unternehmensgründung in Deutschland und speziell in Berlin gegeben.

Mit der Eröffnung im November ist nun auch die letzte Jugendberufsagentur in Berlin an den Start gegangen. Der Bezirk Mitte ist der 12. und letzte Standort an dem eine solche Anlaufstelle eingerichtet worden ist. Gemeinsam mit der Senatorin für Jugend Bildung Wissenschaft, Sandra Scheerers, Boris Velter, Staatssekretär in der Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen, Stephan von Dassel, Bezirksbürgermeister Berlin Mitte, Simone Faßbender, Geschäftsführerin in der Regionaldirektion Berlin-Brandenburg der Bundesagentur für Arbeit, Carina Knie-Nürnberg, Geschäftsführerin Agentur für Arbeit Berlin Mitte und Lutz Mania, Geschäftsführer Jobcenter Berlin Mitte, wurde der Standort in der Lehrter Str. 46 eingeweiht. Der JOB POINT Mitte war ebenfalls mit dabei.

Jedes Jahr am zweiten Adventswochenende findet der traditionelle Alt-Rixdorfer Weihnachtsmarkt im historischen böhmischen Dorf rund um den Richardplatz statt. Der Glanz von Petroleumlichtern macht den karitativen Weihnachtsmarkt zu etwas ganz Besonderem.

Der Bezirk Mitte mit seinen sechs Ortsteilen Mitte, Moabit, Gesundbrunnen, Wedding, Hansaviertel und Tiergarten ist ein lebendiger Berliner Bezirk in dem für Groß und Klein sowie für Alt und Jung immer etwas geboten wird. Die Veranstaltungen reichen von einmaligen Events über Angebote zum persönlichen Austausch bis hin zu regelmäßigen Unterstützungsformaten. Hier präsentieren wir eine Auswahl aus den einzelnen Quartieren. Diesmal: die Brunnenmarkt Weihnachtsedition

Der Bezirk Mitte mit seinen sechs Ortsteilen Mitte, Moabit, Gesundbrunnen, Wedding, Hansaviertel und Tiergarten ist ein lebendiger Berliner Bezirk in dem für Groß und Klein sowie für Alt und Jung immer etwas geboten wird. Die Veranstaltungen reichen von einmaligen Events über Angebote zum persönlichen Austausch bis hin zu regelmäßigen Unterstützungsformaten. Hier präsentieren wir eine Auswahl aus den einzelnen Quartieren. Diesmal: Neue Beratungsstandorte der FreiwilligenAgentur Fabrik Osloer Straße

"Der Arbeitsmarkt entwickelt sich auch im November grundsätzlich günstig. Der Beschäftigungsaufbau ist allerdings zuletzt ins Stocken geraten", sagte der Chef der Bundesagentur für Arbeit, Frank-Jürgen Weise, über die Entwicklung am Arbeitsmarkt. Die Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen gab gestern eine ähnliche Pressemitteilung heraus. In Berlin ist die Arbeitslosenquote weiter gesunken. Im November betrug sie 9,2 Prozent und hat somit einen neuen Tiefpunkt erreicht.

Der Sozialatlas Mitte ist ein Wegweiser im Internet der Angebote und Hilfen zu vielen Dingen des Alltags im Bezirk Mitte aufzeigt.

 

Das Berufsförderungswerk Berlin-Brandenburg e.V. lädt Sie am 30. November 2016 herzlich zum Tag der offenen Werkstatt ein.

Workshop im JOB POINT Neukölln: „Der Einstieg in den deutschen Arbeitsmarkt“

Das Projekt „job destination europe“ soll junge, arbeitsuchende Erwachsene im Alter bis 35 Jahre fit für internationale Dienstleistung machen und bereits erworbene Berufserfahrung um die Dimension AUSLAND erweitern. Zudem können die Teilnehmenden ihre Englischkenntnisse verbessern und die interkulturellen Kompetenzen vertiefen.

Am Donnerstag, den 17.11.2016, fand die Bezirksamtswahl Charlottenburg-Wilmersdorf statt.

Am Freitag, 25. November, finden zum Internationalen Aktionstag „Nein zu Gewalt an Frauen“ zahlreiche Veranstaltungen in Lichtenberg statt, um auf das leider unverändert brisante Thema aufmerksam zu machen und dafür zu sensibilisieren. Jede vierte Frau in Deutschland wird Opfer häuslicher Gewalt. Häusliche Gewalt hat viele dunkle Facetten und manchmal erkennt man sie erst auf den zweiten Blick. Die Gleichstellungsbeauftragten aus den Bezirken Lichtenberg, Neukölln und Treptow-Köpenick veranstalten in diesem Jahr ein Theaterstück mit dem Titel „Jetzt Reicht’s“. Geschrieben hat es Regisseurin Christine Neubauer-Dorsch. Nach einer ersten sehr erfolgreichen Inszenierung in der Stadt Straubing folgt nun die Erstaufführung in Berlin.

Durch das Programm "Lokales Soziales Kapital" werden im Land Berlin Mikroprojekte gefördert, die auf lokaler Ebene für benachteiligte Personengruppen neue Beschäftigungschancen eröffnen und den sozialen Zusammenhalt stärken.

Für besonderes Engagement bei der beruflichen Integration junger Menschen mit Behinderung verleiht das Berufsbildungswerk Berlin e. V., Trägerverein des Annedore-Leber-Berufsbildungswerks (ALBBW), einmal jährlich den Annedore-Leber-Preis.

Veranstaltung im JOB POINT Neukölln: Bundespolizei informiert über Ein- und Aufstiegschancen

Logo Einstieg Berlin

Auf der Einstieg Berlin schauen sich vom 11. bis 12. November 2016 rund 220 Unternehmen und Hochschulen nach passenden Auszubildenden und Studenten um. „Die Rekrutierung von qualifizierten Schulabgängern wird aufgrund der demographischen Entwicklung immer schwieriger“, betont Christian Langkafel, Geschäftsführer der Einstieg GmbH. „Früher haben die Schüler um die Gunst der Arbeitgeber geworben, heute ist das umgekehrt. Mit gezieltem Schülermarketing machen sie auf ihre Branche aufmerksam und versuchen so guten Nachwuchs zu finden.“

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Mittelstand Berlin Brandenburg im Dialog" lädt das BVMW-Team der Hauptstadtregion Nord, Sie am 17. November 2016 ab 18:00 Uhr zur Veranstaltung bei der 1&1 Versatel Deutschland GmbH, Aroser Allee 78, 13407 Berlin ein.

Mit dem Wirtschaftsführerschein ist 2013 ein Projekt und eine Plattform geschaffen worden, um Berliner Schülerinnen und Schülern ökonomische und finanzpolitische Themen näher zu bringen und unternehmerisches Potenzial in den Fokus zu rücken. Mehr als 70 Jugendliche erhielten im letzten Jahr ihr Zertifikat und vergrößerten damit ihre Chancen für Ausbildung, Studium und Praktika.

Die durch die Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen festgesetzten verkaufsoffenen Sonntage für 2017 kommen aus Sicht der IHK Berlin und des Handelsverbandes Berlin-Brandenburg dem Wunsch der Kunden nach flexiblen Einkaufsmöglichkeiten im stationären Handel in Berlin nach.

Die digitale Welt verändert das Lernen wie kaum eine gesellschaftliche Entwicklung zuvor. Was bedeutet das für die Bildung der Zukunft? Wie können Schüler, Studenten und Pädagogen von den Möglichkeiten der Digitalisierung profitieren? Und wo ist Vorsicht geboten? Fragen nach den Folgen, Chancen und Risiken der Digitalisierung berühren den pädagogischen Alltag von der Schule über die Ausbildung und Hochschule bis hin zur beruflichen Weiterbildung.

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge fördert seit Anfang September erstmals Orientierungsangebote für Asylsuchende. Dafür wurde ein Modellprojekt eingerichtet das nun in 13 Bundesländern angelaufen ist.

Sie möchten Berufskraftfahrer m/w werden? Informieren Sie sich über alle Karriere-Möglichkeiten des Berufskraftfahrers und der Berufskraftfahrerin in Deutschland. Die Arbeitgeber in der Logistik und in der Personenbeförderung suchen Sie. Der Einstieg war nie lohnender als heute.

Am Donnerstag den 20.10.2016 luden in Berlin die Arbeitsagenturen zu dem gemeinsam mit den Wissenschaftsgesellschaften organisierten "Tag der Wissenschaften" für geflüchtete Menschen ein. Damit sollte Flüchtlingen, die bereits eine akademische Qualifikation besitzen, die Möglichkeit gegeben werden, die Weichen für ihre berufliche Zukunft in Deutschland zu stellen.

Flüchtlinge die eine Wohnung suchen, können sich in Berlin Moabit beraten lassen. Das Evangelische Jugend- und Fürsorgewerk (EJF) bietet in der Turmstr 21. im Gesundheits- und Sozialzentrum Moabit dazu eine entsprechende Einrichtung an.

Der Verein ImPULS e.V. präsentiert die Höhepunkte vergangener Veranstaltungen, die für die Wertschätzung und den Austausch von all jenem stehen, was man selbst mit seiner kulturellen Identität oder Identitäten verbindet.

Nach der Schule zur Feuerwehr ?

Vortrag für Schülerinnen und Schüler. Wann? Am 10.11.2016 um 16:00 Uhr. Wo? Berufinformationszentrum (BIZ), Sonnenallee 282,12057 Berlin, Tel.: 030 55577-2360

Der demografische Wandel wird den Arbeitsmarkt in Deutschland deutlich verändern. Dieses geschieht insbesondere in den Bereichen Gesundheit und Soziales. Die seit 2011 in Deutschland stattfindende Berufsinformationsmesse JOBMEDI lockte dank ihrer stetigen Weiterentwicklung und Netzwerkerweiterung mit insgesamt 180 Ausstellern über 15.000 Besucher/innen allein in diesem Jahr an, die sich über Berufe im Gesundheits- und Sozialwesen informieren wollten.

gesbit logoberliner senat

Mobile Version