Zielerreichung mit Methode

Zu wissen, was Sie wollen, also ein realistisches Ziel zu haben, ist fast die halbe Miete. Allerdings heißt dies noch lange nicht, damit zu wissen, wie Sie das Ziel erreichen können. Wahrscheinlich haben Sie schon einiges ausprobiert (Beispiel Beruf: Bewerbungen geschrieben, angerufen, etc.), waren aber noch nicht erfolgreich. Spätestens jetzt sollte der Moment sein, sich über Alternativen Gedanken zu machen. Wie Sie dazu vorgehen können beschreiben die folgenden beiden Methoden. Die Arbeitsblätter finden Sie zum Download.

1. Die Methode der zwanzig Ideen

Für diese Methode brauchen Sie nicht viel: ein Arbeitsblatt, einen Stift und bis zu einer Stunde störungs- und ablenkungsfreie Zeit.

Und so geht’s

  • Schreiben Sie Ihr Ziel oben auf das Blatt. Beachten Sie dabei die Kriterien eines „richtigen“ Ziels (spezifisch, messbar, realistisch, terminiert, positiv).
  • Schreiben Sie nun mindestens 20 Ideen auf, wie Sie dieses Ziel erreichen könnten. Die ersten 10 werden Ihnen wahrscheinlich relativ leicht fallen, dann wird’s immer schwieriger. Bleiben Sie hartnäckig! Explizit erlaubt, ja sogar erwünscht, sind verrückte, ausgefallene und kreative Ideen. „Ja aber… (das geht doch nicht)“ zählt hier nicht, das können Sie immer noch später feststellen.
  • Lassen Sie dieses Blatt in den nächsten Wochen nicht mehr aus den Augen, kleben Sie es z. B. an die Kühlschranktür. Dies sind Ihre Möglichkeiten, nutzen Sie sie - vielleicht auch mal eine ungewöhnliche Idee.

Download Arbeitsblatt Methode der zwanzig Ideen

2. Die Methode der zwei Spalten

Wie bei der ersten Methode brauchen Sie ein Arbeitsblatt, einen Stift und wahrscheinlich etwas mehr Zeit.

Und so geht’s

  • Im Prinzip, wie die erste Methode, nur haben hier zwei Spalten auf Ihrem Arbeitsblatt. Über die erste Spalte schreiben Sie „Tun“ über die zweite „Lassen“.
  • In die erste Spalte schreiben Sie, wie unter Methode 1 erklärt, Ihre Ideen.
  • In die zweite Spalte schreiben Sie alles, was Sie tun müssten, damit Sie es schwerer haben, Ihr Ziel zu erreichen. Dies sollten Sie in Zukunft vermeiden.

Download Arbeitsblatt Methode der zwei Spalten

Was bringt’s?

Sie werden überrascht sein, wie viele Ideen Sie finden und welche Möglichkeiten es noch gibt, an die Sie im ersten Moment noch gar nicht gedacht haben. Zugegeben zwei simple Methoden, aber meist ist eine Kombination aus Brainstorming und Aufschreiben am wirksamsten. Und wenn Ihnen doch alleine nichts einfallen sollte, bitten Sie eine andere Person gemeinsam mit Ihnen, wild drauflos zu überlegen. Versuchen Sie es einmal, vielleicht ergeben sich doch noch ganz neue Perspektiven. Richard Bolles bringt es in seinem Buch „Durchstarten zum Traumjob“ auf den Punkt: 

Erfolg hat, wer Alternativen hat!

gesbit logoberliner senat

Mobile Version