Neue Zuschüsse für Berliner Ausbildungsbetriebe

Die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales (SenIAS) hat zum 01.08.2017 das Förderprogramm für Ausbildungsbetriebe erweitert. Berliner Betriebe können nun auch die Ausbildung Geflüchteter mit bis zu 5.500 Euro finanziell fördern lassen.

Unternehmen können über das Förderprogramm der SenIAS für folgende Positionen Unterstützung erhalten:

  • für die Arbeitsmarktintegration Geflüchteter,
  • die Ausbildung im Verbund mit anderen Betrieben, Trägern, etc,
  • bei der Ausbildung in sog. Splitterberufen,
  • sowie bei der Ausbildung bestimmter Zielgruppen (benachteiligte Jugendliche, frauenatypische Berufe, Alleinerziehende, Übernahme aus Insolvenzbetrieben)

Das Programm richtet sich an Berliner Unternehmen aller Branchen wie z.B. Handwerk, Industrie, Handel, Land- und Forstwirtschaft und der privaten Wirtschaft.

Frau Breitenbach, Senatorin für Integration, Arbeit und Soziales, begründet dies so:
„Berlin ist eine wachsende Stadt, die auch mehr Ausbildungsplätze braucht. Mit unserem Förderprogramm tragen wir nicht nur dazu bei, neue betriebliche Ausbildungsplätze zu schaffen, sondern wollen auch die Qualität der Ausbildung weiter erhöhen. Davon sollen insbesondere auch die Jugendlichen profitieren, die nicht zu den Starken gehören und geringere Chancen auf einen Ausbildungsplatz haben."

Weitere Informationen:
Flyer
Homepage

 

Zurück

gesbit logoberliner senat

Mobile Version