Jobmesse für Arbeitgeber und Arbeitssuchende ein großer Erfolg

Mehr als 1.000 Teilnehmer/innen nahmen am letzten Dienstag (14.06.2016) an der Jobmesse auf dem Neuköllner Marktplatz Alfred Scholz teil. Die Veranstaltung stand unter der Schirmherrschaft von Dr. Giffey, Bezirksbürgermeisterin von Neukölln, und Jörg-Jens Erbe, Geschäftsführer des Job Centers Neukölln.

Insgesamt präsentierten sich 62 Arbeitgeber aus den Branchen Dienstleistung, Lager & Logistik, Bau-Handwerk, Gesundheit- und Soziales, Kaufmännische-, Büro-, und Verwaltungsberufe, Hotel-und Gastwirtschaft  sowie Luftverkehr. Auch die Berliner Polizei war mit einem Infostand vertreten und stand für alle Teilnehmer/innen der Messe mit Informationen zur Verfügung.

Arbeitssuchende  hatten die Möglichkeit direkt mit ihren Bewerbungsunterlagen zu ihrem „Wunscharbeitgeber“ zu gehen, sich persönlich vorzustellen und ihre Bewerbungsunterlagen einzureichen.  Alle anwesenden Arbeitgeber standen den Arbeitssuchenden für Fragen rund um den Bewerbungsprozess zur Verfügung. Ingrid Böttcher von der Berliner Zustell- und Vertriebsgesellschaft für Druckerzeugnisse mbH fasst ihr Fazit zusammen: „Die Messe diente dazu, neue Kontakte  zu potentiellen Mitarbeitern zu finden sowie zu anderen Unternehmen und Organisationen. Daher war es für uns ein voller Erfolg“.

 „Der JOB POINT Neukölln wird gemeinsam mit dem Jobcenter Neukölln weitere  Jobmessen mit diesem Format organisieren, denn die große Nachfrage und das Interesse der Teilnehmer hat uns gezeigt, dass wir hier einen wichtigen Beitrag für beide Seiten, Arbeitnehmer und Arbeitgeber, geleistet haben“, sagte Hueseyin  Kelleci, Berater des JobPoint Neukölln und Mitorganisator der Messe. „Der direkte Kontakt von Arbeitssuchenden zu Arbeitgebern kommt bei den Leuten gut an“.  

Die offizielle Begrüßungsreden hielten die beiden Schirmherren Dr. Franziska Giffey  und Jörg-Jens Erbe sowie  Andrea Keppke, Geschäftsführerin der GesBiT mbH. Die Bezirksbürgermeisterin von Neukölln Dr. Giffey begrüßte sehr die Initiative und Organisation der Jobmesse auf dem Neuköllner Marktplatz, da insbesondere das Thema Arbeit und die effektive Arbeitssuche ein zentrales Anliegen vieler Bürger im Bezirk sei. Andrea Keppke hob in ihrer Begrüßungsrede hervor, wie nah die Jobmesse an den Menschen dran sei, und hier vor Ort die Verzahnung zwischen Arbeit und Bildung  praktiziert würde. Schon allein wegen des großen Mehrwertes für Arbeitgeber/innen und Arbeitnehmer /innen sei es unerlässlich, so Keppke, das Format der Jobmesse in das jährliche Programm des JOB POINT Neukölln  zu integrieren. Die Messe endete um 14:00 Uhr.

 

Zurück

gesbit logoberliner senat

Mobile Version