Projekt Arbeitsfüchse – das sportliche Berufscoaching

Die Arbeitsfüchse unterstützen Jugendliche und junge Erwachsene ab 16 Jahren bei dem Übergang von der Schule in das Berufsleben.

Aufgeteilt in ein modulares Sport- und Berufscoaching, werden die Jugendlichen vier Monate lang schrittweise an den Berufsalltag herangeführt. Montags bis freitags erarbeiten die Jugendlichen in den ersten zwei Monaten, gemeinsam mit zwei Lehrkräften, eine berufliche Zielvorstellung, Kommunikations- sowie Konfliktstrategien und durchlaufen ein professionelles Bewerbungstraining. Dieses Berufscoaching wird jeden Tag mit einem Sportprogramm ergänzt, das bei den Jugendlichen zu einer höheren Konzentrationsfähigkeit und Motivation, aber auch zu einem fairen Miteinander und einem stabilen Selbstbewusstsein führt. Darüber hinaus werden bei regelmäßigen Unternehmensbesuchen Kontakte zwischen den Jugendlichen und der Wirtschaft hergestellt, wodurch im dritten und vierten Monat Arbeitserprobungen sowie Praktika möglich sind. Ziel des Projektes ist es für jeden Einzelnen einen passgenauen Arbeits- oder Ausbildungsplatz zu finden. Durch den Betreuungsschlüssel von zwei Lehrkräften für eine Gruppe von zehn Teilnehmern wird jederzeit eine intensive Betreuung und somit eine individuelle Berufsorientierung garantiert.

Arbeitsfüchse ist ein Projekt der Bündnisse für Wirtschaft und Arbeit in Reinickendorf und Charlottenburg-Wilmersdorf und wird durchgeführt von dem Träger FIKO Institut für Handlungskompetenz GmbH. Gefördert wird diese Initiative durch den Europäischen Sozialfonds (ESF) und die Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen.

Hier gehts zur Website

Zurück

gesbit logoberliner senat

Mobile Version