Der JOB POINT beim Karrierekompass des Tagesspiegels

Die große Ausbildungsmesse des Tagesspiegels ging dieses Jahr in die nächste Runde. Mit dabei waren viele namhafte Aussteller, darunter auch zum ersten Mal der JOB POINT Berlin-Mitte. Das Interesse der Schüler war enorm, so dass in den Fluren und vor den Ausstellerständen der freie Raum teils ganz schön klein wurde. Der JOB POINT konnte die Schüler mit einer breiten Angebotspalette erreichen.

Die Ausbildungsmesse „Karrierekompass“, die in diesem Jahr erstmalig unter diesem Namen veranstaltet wurde, fand am 27. Januar in den Räumlichkeiten des Tagesspiegels statt. Von 8 Uhr bis 15 Uhr konnten sich Schüler ab der 9. Klasse über Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten von Unternehmen, Hochschulen und Bildungseinrichtungen informieren. Dabei konnten Kontakte zu verschiedenen Unternehmen und Bildungsträgern geknüpft werden und die Bewerbungen direkt vor Ort abgegeben werden. Außerdem gab es zwei Vortragsräume mit Veranstaltungen zu bestimmten Berufen sowie Vorträgen zu Berufswahl, Bewerbungsunterlagen und Vorstellungsgespräch.

Am Stand des JOB POINTs konnten die Schüler in mehr als 50 Ausbildungsstellen von großen, kleinen und mittelständischen Unternehmen nach passenden Angeboten stöbern. Darüber hinaus lagen zahlreiche Informationsbroschüren zu Themen rund um die Ausbildung bereit. Unter anderem auch vom eigenen Ausbildungsparcours des JOB POINTs, der am 18.02.2016 im Poststadion stattfindet. Dort erwarten ca. 50 Aussteller die ausbildungsinteressierten Schüler.

Viele Schüler nahmen auch das Angebot des JOB POINTs wahr und ließen ihre Unterlagen von den Bewerbungsexperten auf Herz und Nieren prüfen. Besonders gut besucht waren die 30-minütigen Vorträge des JOB POINTs zu den Themen „E-Mail- und Onlinebewerbung“, „Erfolgreiche Bewerbungen“ und „Vorstellungsgespräch“. Hier gab es auch die Möglichkeit eigene Fragen zu stellen. An dieser Stelle ein paar Impressionen von der Ausbildungsmesse:

Insgesamt können wir ein sehr positives Resumee ziehen und danken an dieser Stelle nochmals dem Team des Tagesspiegels für die freundliche Betreuung und professionelle Organisation.

Zurück

gesbit logoberliner senat

Mobile Version