Briefwahlstelle in Mitte ab 08. August geöffnet

40.000 EU Bürger/innen können an BVV-Wahl teilnehmen Der Bezirksstadtrat für Soziales und Bürgerdienste, Stephan von Dassel, informiert: Ab Montag, 8. August 2016, 8.00 Uhr hat die Briefwahlstelle im Rathaus Wedding, Müllerstraße 146 geöffnet. Die Briefwahlstelle befindet sich direkt am Eingang des Rathauses und ist vollständig barrierefrei zu erreichen.

Alle Wahlberechtigten, die im Bezirk Mitte wohnen, können dort ab sofort ihre Stimme in drei regulären Wahlkabinen abgeben. Mitzubringen ist ausschließlich ein gültiges Personaldokument. Nur wer bereits Briefwahlunterlagen beantragt und erhalten hat, wird gebeten, diese mitzubringen.

Dieses unbürokratische Wahlverfahren bietet sich insbesondere für die mehr als 40.000 Wahlberechtigten aus EU-Ländern an, die an der Wahl der Bezirksverordnetenversammlung Mitte teilnehmen können. In der Briefwahlstelle können das Wahlverfahren auf Wunsch ggf. auch mehrsprachig erläutert werden.

Mit über 40.000 Wahlberechtigten aus Ländern der EU wohnt fast jede/r 5. Berliner EU-Bürger/in in Mitte.

Mit rund 8.000 Wahlberechtigten führt Polen die Gruppe der EU-Wähler/innen an, gefolgt von Bulgarien (5.500) und Italien (4.500). Aber auch 80 Personen aus Zypern oder 15 aus Malta sind aufgerufen, ihre demokratischen Rechte wahrzunehmen und über die Zusammensetzung des Kommunalparlamentes und seine Prioritäten bei der der Gestaltung des zentralen Bezirks in der deutschen Hauptstadt mitzuentscheiden.

Die Briefwahlstellen in den Bezirken haben einheitlich zu den folgenden Tagen geöffnet:

Montag: 8.00 – 15.00 Uhr
Dienstag und Donnerstag: 11.00 – 18.00 Uhr
Mittwoch und Freitag: 8.00 – 13.00 Uhr

Zurück

gesbit logoberliner senat

Mobile Version