BMBF: Ausbildungslage für junge Menschen hat sich leicht verbessert

BMBF

Das Bundesministeriums für Bildung und Forschung hat den Berufsbildungsbericht 2015 vorgestellt. Der Bericht zeigt, dass das duale System der beruflichen Bildung in Deutschland nach wie vor die wesentliche Säule für die Deckung des künftigen Fachkräftebedarfs der Wirtschaft ist.

Für Betriebe ist es jedoch schwieriger geworden, ihre angebotenen Ausbildungsplätze zu besetzen. Bei den noch offenen betrieblichen Ausbildungsplätzen war ein neuer Höchststand von 37.100 zu verzeichnen. Insgesamt stellt die Regierung 1,3 Milliarden Euro für Projekte zum Übergang Schule-Beruf zur Verfügung.

 

Quelle: Bundesministerium für Bildung und Forschung

Zurück

gesbit logoberliner senat

Mobile Version