Arbeitsmarktbericht der Bundesagentur für Arbeit für Oktober 2014

Die Zahl der arbeitslosen Menschen hat von September auf Oktober um 75.000 auf 2.733.000 abgenommen. Ein Rückgang ist im Oktober üblich, er fiel aber dieses Jahr stärker aus als in den letzten Jahren. Saisonbereinigt ist die Arbeitslosigkeit im Vergleich zum Vormonat deshalb um 22.000 gesunken.

Dies hängt auch mit der späten Lage der Sommerferien in vielen Bundesländern zusammen. Gegenüber dem Vorjahr waren 68.000 Menschen weniger arbeitslos gemeldet. Die Arbeitslosenquote ist im Vergleich zum Vormonat um 0,2 Prozentpunkte auf 6,3 Prozent gesunken. Die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung hat nach vorläufigen, hochgerechneten Daten im August 2014 saisonbereinigt um 1.000 abgenommen. Nicht saisonbereinigt lag sie im August bei 30,32 Millionen.

Die Situation am Ausbildungsmarkt in Deutschland entwickelte sich 2013/2014 wieder etwas günstiger als im Vorjahr. So gab es ähnlich viele Bewerber wie im Vorjahr (559.400; -1.700), während die Zahl der gemeldeten Berufsausbildungsstellen bei 511.600 lag und etwas höher ausfiel als letztes Jahr (+4.400). Nach wie vor gibt es somit aber mehr gemeldete Bewerber als Ausbildungsstellen.

Ausführliche Informationen finden Sie im Monatsbericht Oktober 2014

Zurück

gesbit logoberliner senat

Mobile Version