Geben Sie bei Ihrer Bewerbung die Stellenreferenz und die Stellenbezeichnung an!
Stellenreferenz: 172603-JOBPOINT
Bezeichnung: 1st Level IT Support / Helpdesk
Anzahl: 5
Beschreibung: Annahme, Analyse und Klassifizierung der telefonisch eingehenden IT-Störungen aus dem Hard- und Softwarebereich (z.B. Notebooks, Drucker, Windows 7/8, MS Office, MS Outlook, Intranet und Internet); Erstlösung der IT-Störungen nach vorgegebenen Lösungswegen; Erfassung und Dokumentation der Störungen in einem Ticketsystem; Weiterleitung der Problemmeldungen an eine nachgelagerte Einheit; Problemverfolgung und Sicherstellung der Service Level Agreements (SLAs).
Kenntnisse: Erste Erfahrungen oder eine Aus- bzw. Weiterbildung im IT-Bereich (z.B. Fachinformatiker m/w für Systemintegration, IT-Systemelektroniker m/w, IT-Systemkaufmann/-frau, Informatikkaufmann/-frau); gute Kenntnisse im Hard- und Softwarebereich (z.B. Notebooks, Drucker, Windows 7/ 8, MS Office, MS Outlook, Intranet und Internet); erste Erfahrung im User Help Desk (UHD) bzw. in der telefonischen Anwenderbetreuung von Vorteil; ausgeprägte Kunden- und Serviceorientierung; sehr gute Deutschkenntnisse und idealerweise gute Englischkenntnisse; Kommunikations- und Teamfähigkeit; Bereitschaft zur Schichtarbeit.
Arbeitsort: Berlin
Arbeitszeit: Vollzeit
Befristung: ja
Befristet bis: 1 Jahr (mit Option zur Verlängerung)
Gehalt/Lohn: nach (BAP GDB)
Zu besetzen ab: sofort
  
Arbeitgeber: tecops personal GmbH
Kontaktperson: Frau Angela Diapari
E-Mail: bewerbung-berlin@tecops.de
Internet: www.tecops.de
Bewerbungsart: Bewerben Sie sich bitte nur per E-Mail!
Bemerkungen: keine

Bewerbungen bitte nur an die Kontaktdaten des Arbeitgebers oben, nicht an die unten genannten JOB POINTs.

JOB POINT Charlottenburg-Wilmersdorf  |  Pestalozzistraße 80 | 10627 Berlin  | 030 3100772-0
JOB POINT Berlin-Mitte |  Alt-Moabit 84 | 10555 Berlin  | 030 3980599-0
JOB POINT Berlin-Neukölln  |  Karl-Marx-Str. 131-133 | 12043 Berlin  | 030 680856-0

zurück zur Übersicht   /   Angebot drucken

gesbit logoBerlin Arbeitberliner senat

Mobile Version