JOB DATING mit der Polizei Berlin im JOB POINT Neukölln

27.10.2016

Logo Polizei Berlin

Die Polizei von Berlin sucht für das Jahr 2017 neue Mitarbeiter (m/w) im Bereich des zentralen Objektschutzes und wird dieses im JOB POINT Neukölln vorstellen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben die Aufgabe, gefährdete Objekte im Posten- und Streifendienst zu schützen und zu sichern. Die Tätigkeit umfasst u.a. den Schutz von diplomatischen und jüdischen Einrichtungen und von Landeseinrichtungen.

Darüber hinaus tragen die Beschäftigten im Objektschutz durch präventiven Einsatz zur Erhaltung und Herstellung der Sicherheit und Ordnung am und im Objekt bei und sollen durch sichtbare Präsenz Straftaten verhindern. Aufgaben im Berufsalltag sind hier u.a.:

  • Kontrolle des Fußgänger- und Fahrzeugverkehrs an den Zugängen durch Überprüfung der Personen- und Fahrzeugpapiere
  • Erteilen von Auskünften
  • Überprüfen des ordnungsgemäßen Zustandes wichtiger Einrichtungen (z.B. Tore, Türen, Begrenzungszäune, Alarmanlagen, Waffen- und Munitionsbehältnisse, Werkstätten usw.)
  • Beobachten des Objektbereiches und Aufklären in der Umgebung zum rechtzeitigen Erkennen von rechtswidrigen Eingriffen, die sich gegen das Objekt richten
  • Entgegennehmen von Fundsachen, sofern es dem Finder nicht möglich ist, die Fundsache bei einer Polizeidienststelle abzugeben.

Per E-Mail: kontakt@jobpoint-berlin.de
Per Telefon: 030 680856-0

Zeit

Donnerstag, 27. Oktober 2016 um 10:00 Uhr

Ort

JOB POINT Berlin-Neukölln/Karl-Marx-Straße 131 (U7- U-Bhf. Karl-Marx-Straße)

Homepage: Zentraler Objektschutz von Berlin

 

 

Online - Anmeldeformular

Bitte addieren Sie 5 und 5.

Ort: JOB POINT Berlin-Neukölln

Zurück

gesbit logoberliner senat

Mobile Version