Deckblatt

Ein gut gestalteter übersichtlicher Lebenslauf enthält Ihre Kontaktdaten, ggf. die angestrebte Position, wenn gewünscht Ihr Foto und dann nach Wichtigkeit und Aktualität sortiert, Ihre beruflichen Stationen. Das Anschreiben informiert darüber, warum Sie sich bewerben und was Ihre Hauptargumente dafür sind, die Stelle zu erhalten. Außerdem enthält das Anschreiben die eigenen Kontaktdaten und die der Firma bzw. des dortigen Ansprechpartners. Welche Informationen nun noch ausstehen sollen, die ein Deckblatt nötig machen, können wir Ihnen auch nicht sagen.

Oder glauben Sie wirklich, Sie können einen Personaler damit von sich überzeugen, dass Sie in der Lage waren, eine zusätzliche Seite zu produzieren, die nochmals Ihre Kontaktdaten und Ihr Bild enthält? Glauben Sie wirklich, das würde professioneller wirken? Geben Sie den Personalern etwas Kredit. Gehen Sie davon aus, dass nach jahrelanger Berufserfahrung mit tausenden von Bewerbungsmappen ein Deckblatt nicht mehr beeindruckend ist – zumal inhaltlich unnötig. Wirklich beeindrucken wird ein überzeugender Inhalt mit guten Argumenten. Legen Sie darauf Ihre Energie.

Wenn Sie trotzdem ein Deckblatt gestalten möchten – vielleicht hat ihr Foto ein Format, das auf dem Lebenslauf schlecht platziert werden kann – erhalten Sie hier eine Anregung.

Deckblattmuster(PDF)

gesbit logoberliner senat

Mobile Version